Tags Posts tagged with "Android M"

Android M

Custom ROM mit TWRP installieren

Wir vom Androidblog erklären euch hier kurz und knapp, wie Ihr eine Custom ROM mit TWRP installieren könnt. Wenn auf eurem Android-Smartphone die Custome Recovery TWRP (Team Win) installiert habt, lässt sich damit relativ einfach ein neues ROM auf eurem Handy bringen.

Ihr braucht da für nur eine ROM wie Cyanogenmod, Miui oder Dirty Unicorns als ZIP-Datei auf dem internen Speicher eures Smartphones.

Custom ROM mit TWRP installieren – Anleitung

  1. Custom Rom downloaden und auf das Handy überspielen.
  2. Device in TWRP booten, oftmals über die Leiser-Taste und den Anschalt-Knopf.
  3. Aus dem Hauptmenü Wipe anwählen und auf nächster Ebene Swipe to Factory Reset – Vorsicht!: Das wird dein Smartphone grundlegend zurücksetzen und Daten löschen! Falls deine ROM das nicht benötigt, macht es auch nicht.
  4. Wieder zurück zum Hauptmenü nun auf Install gehen und die ZIP-Datei des Custom Roms auswählen, das in Schritt 1 übertragen wurde.
  5. Nun mit Swipe to Confirm Flash den Vorgang bestätigen.
  6. Wenn die ROM vollständigt geflasht wurde, Wipe cache/dalvik anwählen und mit Swipe to wipe bestätigen.
  7. Wenn Vorgang 6 beendet ist, einmal zurück ins Hauptmenü und mit Reboot System das Android-Smartphone wieder starten.

Nun ist der Workaround beendet und die neue ROM auf dem Androiden installiert, der Startvorgang kann länger dauern als normal. Nun hast du deine Custom ROM mit TWRP installiert, Glückwunsch!

via Androiding.how

Bild von https://www.techinasia.com

 

Android Pay

Ebenfalls auf der Google I/O wurde Android Pay vorgestellt. Damit kommt Google nun mit einem Pendant zu Apple Pay zum mobilen Zahlen mit Android-Geräten. Damit dürfte Google Wallet nun auch an den Nagel gehängt sein.

Android Pay: Wie lange müssen wir in Deutschland warten?

Android Pay soll in-App-Käufe und das Bezahlen in Läden mit Android-Geräten ermöglichen. Laut Google sind sieben von Zehn Android-Geräten ab Sofort bereit mit dem Payment-Service zu arbeiten. Weiter sind über 700.000 Läden in den USA für Android Pay empfänglich. Inwiefern Smartphones aber Android M-Updates mit dem System erhalten und Läden in Deutschland das unterstützen, steht in den Sternen.

Google hat mit dem US-Online-Shop Spring Testläufe vollzogen, indem ein Android Pay-Button Erstkäufern vorgestellt wurden und sie damit 27% wahrscheinlicher bestellten, als Konkurrenz-Systeme. Inwiefern das abgelaufen ist, ist nicht bekannt. Auf Geräten mit Fingerabdrucksensoren lässt sich mit Android Pay in einem Zug, sicher und ohne Weiteres, bezahlen.

Android M Geräte Nexus

Soeben ist die Google I/O zu Ende und es gab eine Menge Neues aus der Google- und vor allem aus der Android-Welt. Es gab auch ein neues Android. Android M. Nach Android Lollipop kommt nun eine neue Version des Betriebssystems mit einem Namen, der mit dem Buchstaben M beginnt.

Android M: Rechteverwaltung sticht heraus

Android M Rechteverwaltung

Vor allem die neue Rechteverwaltung von Android M sticht heraus. Ein weiterer Schritt in Richtung sicheres Betriebssystem wird mit dem nächsten Major-Update von Android gemacht. Bisher musste man Apps, die man installieren wollte, alle Rechte geben, die sie anforderte. Das hieß, dass Spiele-Apps zum Beispiel den Kalender und die Kontakte auslesen wollten. Wollte man das verhindern, musste man auf externe Root-Tools in Roms wie Cyanogenmod zurückgreifen oder auf die Installation der App verzichten. Mit Android M wird das anders.

Die neue Version des OS fragt nun jede einzelne Berechtigung, die eine App vom Smartphone will, einzeln ab. Das heißt in der Praxis, dass App XY Sie, wenn Sie die Kamera-Funktion der App benutzen wollen, fragt, ob sie Zugriff auf die Kamera haben darf. So können Apps nicht mehr im Hintergrund Dinge wie SMS, Standort oder Kontakte nur für Datensammel-Zwecke für sich beanspruchen, ohne dass Sie es mitbekommen.

Doze: Bringt mehr Akkulaufzeit

Doze soll dem Android-Gerät mehr Akkulaufzeit bringen. Dank den Bewegungssensoren in Smartphones und Tablets will das System erkennen, wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird. Ist das der Fall, schaltet sich ein Energeiesparmodus ein. Laut Google soll das zweimal soviel Standby-Zeit, wie üblich bringen.

Native Fingerabdrucksensor-Unterstützung

Android M unterstützt Fingerabdrucksensoren nun vom Start an. Somit sollte (hoffentlich) das Entsperren der Androiden mit dem Finger zum Standard der Hersteller werden.

Chrome Custom Tabs: Browser-Zugriff für Entwickler

Chrome Custom Tabs bringen Entwicklern die Möglichkeit den vorinstallierten Chrome-Browser als in-App-Browser zu verwenden. Vorteile für den Nutzer sind, dass gespeicherte Passwörter übernommen werden und dass man sich auf den Chrome-Browser verlassen kann und nicht auf windige in-App-Browser der Entwickler zurückgreifen muss.

Now on Tap: Google Now arbeitet im App-Kontext

Zuletzt kommt mit „Now on Tap“ Google-Now-Unterstützung für alle Apps. So lässt sich Google Now nun,  während andere Apps aktiv laufen, abrufen. Dabei arbeitet Google Now mit dem Kontext der laufenden App. So lässt sich zum Beispiel bei einer Musik-App Google Now fragen, wie der aktuelle Künstler mit Künstlername mit echten Namen heißt.

Android M - Google I/O

Google wird, wie von bisherigen Versionen gewohnt, ihr neustes Betriebssystem auf der Konferenz I/O am 28. Mai 2015 vorstellen. Auf der Website der Google I/O war laut The Verge kurze Zeit einen Session namens „Android M“ online zu sehen, welche wieder entfernt wurde.

Alle Android-Versionen wurden, seit dem Release von Version 1.0 im Jahre 2008 mit dem Namen Base, dem Alphabet absteigend nach Süßspeisen benannt. So heißt die aktuelle Version 5 Android Lollipop. Nun kommt, wahrscheinlich mit Versionsnummer 6,  dem Schema nach Android M zur Google I/O Ende Mai.

Android M kommt, trotz schlechter schlechter Verteilung von Lollipop

Aktuell genießt Android Lollipop noch keine wirklich große Verbreitung. Knapp über 10% aller weltweiten Geräte sind derzeit mit Version 5 des Google OS bespielt. Google macht, trotz dieser fast besorgniserregenden Zahlen, keinen halt, es scheint schon diesen Monat mit der Vorstellung von Android M weiter zu gehen. Die Konkurrenz von Apple weiß es hier besser und hat an 81% aller iPhones und iPads iOS 8 bekommen.

Wie Android M aussehen wird und was für Features mit der neuen Version an den Start gehen, wird Googles Android-Verantwortlicher Sundar Pichai am 28. Mai zum Besten geben. Wir werden Sie natürlich auf AndroidBlog.de auf dem Laufenden halten.

Beitragsbild: Sundar Pichai, on stage at Google’s 2014 Google I/O Conference von Maurizio Pesce (CC BY 2.0)