Project Ara Smartphone

Nachdem man lange nichts mehr von dem modularen Smartphone von Google gehört hat, wurde nun auf der Google I/O das erste funktionierende Project Ara Smartphone gezeigt. Im folgenden Video können Sie in den knapp zwei Minuten sehen, wie der Google-Mitarbeiter ein erstes Modell eines Project Ara Smartphone vorstellt.

Project Ara Smartphone Bestandteile lassen sich sehr einfach wechseln

Die einzelnen Teile des Smartphones können sehr einfach ausgetauscht werden, einfach nur etwa Kamera-Modul einschieben, schon ist das Smartphone zum Fotografieren bereit. Das wird ganz neue Möglichkeiten eröffnen. So können alle Teile auch während des laufenden Betriebs gewechselt werden. Laut Google soll das soweit funktionieren, dass das Project Ara Smartphone während es läuft,  das Tauschen des Akkus ohne Probleme mitmacht.

Kunden, die ein Project Ara Smartphone wollen, müssen sich nur das Gründgerüst, welches in drei verschiedenen Größen verfügbar sein soll, kaufen. Bestandteile gibt es dann bei Herstellern, die sich auf bestimmte Bereiche spezialisieren. So hat der Audio-Profi Sennheiser vor ein paar Monaten ein eigenen Audio-Adapter für Project Ara Smartphones vorgestellt. (Zu sehen in diesem Video)

Beitragsbild: Project Ara Spiral 2 Prototype von Maurizio Pesce (CC BY 2.0)

Keine Kommentare

Antworten